Dienstag, 30. September 2014

Das richtige Koifutter hängt von entscheidenden Faktoren ab (Protein Fett Verhältnis)

Heute gibt es ein wenig Wissenschaftliche Geschichte, in diesem Fall trifft der Spruch "Lesen bildet" wirklich zu.

Hiquaso Koifutter für Koi
Hiquaso Koifuttersorten

Ringrose (1971) untersuchte den Einfluss unterschiedlicher E/P (Energie-Proteinverhältnis) an Karpfen. Es ließen sich die besten Ergebnisse mit Hinblick auf Wachstum, Futterverwertung und Proteinnutzung erreichen, wenn das Futter 32% Rohprotein und 13.000-15.000 verdauliche kJ/kg enthielt (Takeuchi et al. 1979b). Höhere und geringere Proteingehalte brachten auch bei steigerndem Energiegehalt keine günstigeren Resultate.

Als optimal ist danach anzusehen, wenn das Energie/Protein-Verhältnis 410-490 beträgt.

Zeitler (1980) fand schnellstes Wachstum und günstigste Futterverwertung bei 41% Rohproteingehalt und 20.200 kJ/kg, was ebenfalls einem E/P von 490 entspricht.


Bilanz für Karpfen:

Nährstoff verdaulich kJ/g
Protein 16,8
Fett 33,5
Kohlehydrat 14,7

Beim Graskarpfen ermittelten Dyke und Sutton (1977) eine Rohfaserverdaulichkeit von 30%.

Verdaulichkeit verschiedener Kohlehydratquellen für Karpfen:

Rohstoff Kohlehydrat-
gehalt
Verdaulichkeit
Gerste 55,0 74%
Hafer 37,3 74%
Roggen 46,8 84%
Weizen 43,6 58%
Erbsen 34,1 45%
Lupine 22,8 57%
Sonnenblumen-
saatkuchen
14,6 55%
Erdnußextraktions-
schrot
15,0 65%
Sojaextraktions-
schrot
25,4 51%
Maisquellstärke 100 99%


Zusammensetzung eines getrockneten Karpfens:

Trockensubstanz 23,4 %
Rohprotein 15,0%
Rohfett 5,0%
Rohasche 2,1%

RP 15 : RF 5,0 = 2,5 (Verhältnis)


Das wäre ein richtig gutes Futter mit bester Verdaulichkeit und Zuwachsrate:

Rohprotein 41% 
Rohfett 16,4%

Die abschließende Quizfrage in welchem Bereich sich denn nun das Hiquaso Koifutter befindet, erübrigt sich somit.



www.Hiquaso.de
www.Hiquaso.de/koifutter.htm
www.facebook.com/Hiquaso


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen